Mörderische Gedanken - die Schwestern-Kolumne

Von Blumen, falschen Farben und dem Bösen in mir

25 Jahre Mörderische Schwestern

Feiere mit uns

Bibliotheken und E-Books - ein heißes Eisen

Warum das Thema für Autor*innen so wichtig ist



Aktuelle Publikationen


Krimitipp des Monats

Textpertin Ellen Rennen empfiehlt ...

    Rosamund Lupton: Lautlose Nacht

    Eine Frau wagt sich mit ihrer
    gehörlosen Tochter in die Arktis,
    um ihren verschollenen Mann
    zu finden. Jemand folgt ihnen.

    ... unser Krimitipp zum Frühlingsanfang


Aktuelles

Vermisst! Entführt! Gefangen! Teil II

Gefangen in einem Keller. Was empfindet das entführte Opfer? Wie gehen Geiselnehmer*innen vor? Welche Empfehlung geben Opferschutz-Expert*innen?
Susanne Rüster über die Verbrechen gegen die (Fortbewegung) Freiheit und die Psyche.

Vermisst! Entführt! Gefangen! Teil II

Lese-Challenge: Deutschsprachige Krimi-Autorinnen

Wir laden zu unserem Jubiläum alle Menschen ein, gemeinsam mit uns die Krimis zu lesen und kennenzulernen, die von deutschsprachigen Autorinnen von den frühesten Anfängen bis jetzt geschrieben wurden.
... und zu gewinnen gibt es auch etwas

Nimm an der Lese-Challenge teil!

Das PAN-Stipendium

Nach dem Vorbild der Mörderischen Schwestern vergibt das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.V. erstmals Arbeitsstipendien für Autorinnen, die im phantastischen Genre schreiben.

Das PAN-Stipendium

#freewordsbelarus

36 Vorsitzende und Vorstandsmitglieder von 33 Schriftstellerinnen- und Übersetzerorganisationen aus 22 Ländern unterstützen die Demokratiebewegung in Belarus.

Hier geht es zur Presseerklärung