Christine Neumeyer

Geboren an einem eisigen Wintertag des Jahres 1965, wächst Christine Neumeyer in Niederösterreich auf. Nach Absolvierung einer kaufmännischen Fachschule sowie der mittleren Reife arbeitet sie zehn Jahre lang im Direktionsbüro der Galerie des Schlosses Belvedere, bevor sie in die Verwaltung der Universität Wien wechselt.

Sie schreibt historische Romane und Krimis, sowie experimentelle Literatur ohne Genrezwang wie "Das Fremde in Dir". Ende 2017 wird die  Krimi-Kurzgeschichte "Nasse Erde" beim Hörmordkartell vertont. Seit 2017 ist Christine Neumeyer die Mörderische Oberschwester der Region Österreich und verwirklicht seither gemeinsam mit ihren Schwestern zahlreiche Projekte, so z.B. eine Kooperation mit dem Wiener Kriminalitaetentheater oder ein Literaturförderprojekt an einer Wiener Brennpunktschule. Ihre letzte Veröffentlichung ist der historische Schlosskrimi "Der Offizier der Kaiserin" im Corona-Jahr 2020.

Christine Neumeyer lebt heute in Wien und ist auch bei den österreichischen KrimiautorInnen aktiv.

Homepage 

facebook 

twitter

youtube