Regiogruppen

Die Regionalschwestern sind die Ansprechpartnerinnen für die Schwestern, die in ihrem Bereich wohnen, und für alle anderen Interessierten. Sie organisieren regelmäßige regionale Treffen und informieren über die Aktivitäten in ihrer Gegend. Je nach Gruppenstruktur werden gemeinsame Aktionen ins Leben gerufen, wie z.B. Vorträge zu relevanten Themen, Führungen (Polizei, Gerichte, etc. ), Lesungen u.v.m.

Ansprechpartnerin für alle Belange rund um die Regiogruppen ist Klaudia Zotzmann-Koch

Antragsformulare für Fördergelder befinden sich im Internen Bereich unter der Rubrik Finanzen. 

Berichte aus den Regiogruppen findet ihr hier

Die Gruppen

Niedersachsen - Bremen:

Mirjam Phillips :: zur Person

Ele Wolff :: zur Person

Webseite: http://moerderische-schwestern-nordwest.jimdo.com/

 

Kontakt: nordⒶmoerderische-schwestern.eu

 

Sachsen:

Christine Sylvester :: zur Person

Kontakt: sachsenⒶmoerderische-schwestern.eu

 

Hamburg und Schleswig Holstein

Anja Marschall : : zur Person

E-Mail Kontakt hamburgⒶmoederische-schwestern.eu

Kontakt: hamburgⒶmoerderische-schwestern.eu

Hamburg und Schleswig-Holstein wurden 2013 zusammengefasst. Wir haben rund 35 Schwestern in unserer Region (Tendenz steigend) und treffen uns möglichst mehrmals im Jahr. Wir organisieren z.B. gemeinsame Lesungen, Führungen bspw. durch das Polizeimuseum im Hamburg oder über Europas größten und schönsten Friedhof, Schreibwochenenden an der Küste, Textwerkstätten in HH und SH oder wir treffen uns einfach nur zum Grillen und Klönen. Zu unserem „Meet & Eat“ laden wir hochrangige Fachleute zum Essen ein, die uns in geselliger Runde Rede und Antwort stehen. In unregelmäßigen Abständen, jedoch mindestens drei Mal im Jahr, erscheint ein Newsletter für unsere Region, wo unsere Schwestern für sich und ihre Bücher auch kostenlos werben können.

 

Berlin:

Svenja Karsten :: zur Person  und Barbara Schlungbaum :: zur Person

Webseite 

Kontakt: berlinⒶmoerderische-schwestern.eu

 

West - Nordrhein-Westfalen:

Annette Strohmeyer:: zur Person, Ella Daelken::zur Person, Denise Haberland:zur Person und Manuela Wirtz:: zur Person

Kontakt: westⒶmoerderische-schwestern.eu

Mit etwa 100 Mitgliedern bilden die Westschwestern die größte Regio, die aktuell von Anette Strohmeyer, Denise Haberlandt, Manuela Wirtz und Ella Dälken geleitet wird. Wir haben verschiedene Stammtische vor Ort und laden in unregelmäßigen Abständen interessante Referent/innen ein oder planen Veranstaltungen und Exkursionen. Weitere Informationen zur West-Regio findet ihr hier

 

Regiogruppe West - Münster:

Alice Spogis :: zur Person

Mangels Masse und bedingt durch weite Wege sind wir in Westfalen ein eher lockerer Verbund aus Mörderischen Schwestern UND Syndikatsmitgliedern, die sich viermal im Jahr zu einem zwanglosen Austausch über aktuelle Entwicklungen und Themen wie Schreibprozess, Lesungen, Literaturempfehlungen, Recherchetipps und Erfahrungen mit Verlagen, Amazon etc. treffen. Zum Krimitag am 8. Dezember eines jeden Jahres organisieren wir eine gemeinsame Lesung. Immerhin kommen in der gepflegten Atmosphäre unseres Stammtischlokals auf diese Weise regelmäßig 10 bis 12 gut gelaunte Autorinnen und Autoren zusammen. Die Treffen finden quartalsweise statt  - im Februar, Mai, August und November, jeweils am letzten Dienstag des betreffenden Monats ab 19 Uhr. Interessierte sind herzlich willkommen. Für weitere Infos kontaktiert uns einfach.

Kontakt: Alice Spogis

 

Frankfurt:

Tania Jerzembeck :: zur Person

Kontakt: frankfurtⒶmoerderische-schwestern.eu

 

Mannheim-Rhein-Neckar:

Emma Grey :: zur Person und Rita Hausen :: zur Person

Webseite

Kontakt: rhein-neckarⒶmoerderische-schwestern.eu

Wir sind etwa 25 Schwestern, von denen  6 bis 8 regelmäßig aktiv sind bzw. zu den Treffen kommen. Wir treffen uns alle 2 Monate, allerdings auch dann, wenn etwas Besonderes ansteht.
Wir haben eine Webseite, die meine Vorgängerin Simone Ehrhardt ins Leben gerufen hat: http://deltasisters.wordpress.com
Nach der Anthologie "Mörderische Häppchen" ist im Herbst 2013 der Folgeband "Mörderische Schlückchen" erschienen, der auf einer Weinwanderung vorgestellt wurde. Im Zusammenhang mit unserer Neuerscheinung beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema "Marketing".
Wir organisieren regelmäßig Lesungen in der Umgebung (Worms, Speyer, Biblis, Viernheim) und hatten im Mai die 10. Ladies Crime Time in der "Klapsmühl" in Mannheim (in Anlehnung und Abwandlung der LCN).
Wir haben in der Vergangenheit auch oft thematisch gearbeitet, einen Polizisten eingeladen, eine Literaturagentur besucht oder in einem Schießkasino schießen "geübt". Eine unserer Schwestern hat eigens für uns sehr stilvoll ein Krimizimmer in Weinheim eingerichtet, in dem wir uns treffen.

 

 

Stuttgart:

Dorothea Böhme :: zur Person

Kontakt: stuttgartⒶmoerderische-schwestern.eu

 

München/Süd:

Iris Leister :: zur Person und Janet Clark :: zur Person

Webseite

Kontakt: muenchenⒶmoerderische-schwestern.eu


Wir treffen uns einmal im Monat, jeweils am ersten Samstag eines Monats und besprechen gemeinsame Projekte, organisieren Ausflüge, Workshops, Lesungen und Ladies Crime Nights und teilen unser Expertinnenwissen mittels Vorträge.
Und natürlich bleibt auch immer etwas Zeit zum Ratschen...

 

Wien/Österreich:

Klaudia Zotzmann-Koch :: zur Person

Kontakt: austriaⒶmoerderische-schwestern.eu

 

Schweiz:

Barbara Saladin :: zur Person

Kontakt: chⒶmoerderische-schwestern.eu