Uschi Kurz

 

Uschi Kurz ist in Ludwigsburg aufgewachsen, hat in Stuttgart und Tübingen studiert (Germanistik, Philosophie) und beim Schwäbischen Tagblatt (Südwest Presse) in Tübingen volontiert. Als freie Journalistin und seit vielen Jahren als Redakteurin in der Reutlinger Redaktion des Schwäbischen Tagblatts, beobachtet sie häufig Strafprozesse und erfährt viel über menschliche Abgründe. Manchmal erhält sie dabei sogar Anregungen für ihre Kriminalromane und Kurzkrimis, die in zahlreichen Anthologien erschienen sind.

Tagsüber und an den meisten Abenden fühlt sich Uschi Kurz als Lokalredakteurin der Wahrheit verpflichtet. In ihrer Freizeit lügt und meuchelt sie, was das Zeug hält. Ihren ersten „Mord“ hat sie in Bad Urach gegangen, danach wurde sie rund um Stuttgart aktiv. In der Baden-Württemberg-Reihe des Silberburg Verlags sind die beiden Kriminalromane „Der Totenschöpfer“ und „Raureif“ erschienen. Ein weiterer Thriller ist in Arbeit. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Thomas de Marco hat sie zudem wahre „schaurig-schöne“ Begebenheiten in Reutlingen ausgegraben und diese dann im Wartberg Verlag als „Dunkle Geschichten aus Reutlingen“ veröffentlicht.

Während es in ihren Krimis ziemlich perfide und manchmal auch brutal zugeht, setzt Uschi Kurz ihre kriminelle Energie in ihren Kurzgeschichten häufig auf heitere Weise um. Beispielsweise im Kurzkrimi "Der Frosch", der vor kurzem in der Anthologie "Schwabens Abgründe" der Mörderischen Schwestern (herausgegeben von Mareike Fröhlich und Maribel Anibarro) erschienen ist.

www.usch-kurz.de