Annette Warsönke

Schon in jungen Jahren fand man sie meist mit einem Buch vor der Nase - gerne auch mit Krimis.
Weil sie hierbei die Kombination von Buchstaben, Logik und Paragrafen fasziniert hat, hat sie Rechtswissenschaft studiert.
Nach dem Examen ist sie beim Steuerrecht gelandet und hat in diesem Bereich mehrere Bücher veröffentlicht - unter anderem auch Der Autor und das liebe Geld-Steuerratgeber für Autoren.

Da sie sehr gerne mit Sprache arbeitet, ist sie als Freie Lektorin (ADB) und Dozentin tätig.

Nach einem kurzen Abstecher nach Rom liegt ihr Lebensmittelpunkt heute südlich ihrer Geburtsstadt München

Der Schritt von der Juristin zur Kriminalautorin war für sie eine logische Konsequenz aus ihrer Arbeit, die oft Spürsinn erfordert und Abgründe zeigt.
Was sie liebt und mit Leidenschaft betreibt, ist die Dinge schreibend zum Leben zu erwecken.
So entstand die Idee, einen Gegenstand, der mit der Entstehung von Kriminalromanen eng verbunden ist, zur Protagonistin ihres Krimis Der Tod des Philosophen.

Nicht nur Kriminelle verbinden sich gerne - deshalb ist sie Mitglied bei den Mörderischen Schwestern e.V., im Montségur Autorenforum und beim V.S.

 

online:

www.ra-warsoenke.de

www.autorensteuerratgeber.de