Rosina Iida liebt das Leben, weil es manchmal so richtig schön kompliziert sein kann, insbesondere, wenn man im Ausland lebt. Japan. Weiter weg von der Heimat Deutschland geht es nicht mehr. Seit fast dreißig Jahren lebt Rosina Iida nun schon dort und sammelt täglich Informationen, die den Grundstoff für einen Krimi bilden können.

Als ausgebildete Übersetzerin für Japanisch und Türkisch zog es sie nach erfolgreichem Studienabschluss ins Land der aufgehenden Sonne, wo sie zunächst als Deutschlehrerin tätig war und im Fachbereich Japanologie promovierte. Dann entbrannte ihr Herz für das Schreiben von Belletristik. 2020 erschien ihr erster Krimi: Püppi.

Rosina Iida