Sophie Brandt

Ich wurde im Sommer 1980 in einem verschlafenen Nest in Niedersachsen geboren. Nach meiner Ausbildung zur Schlosserin, wechselte ich vom platten Land in das schöne Köln und absolvierte dort eine weitere Ausbildung zur Jugend- und Freizeitpädagogin. Nachdem ich fünfzehn Jahre in Köln gelebt habe und unter anderem als Pädagogin und Grafikdesignerin tätig war, bin ich im Jahr 2016 wieder zurück in meinen Heimatort gezogen.

Geschrieben habe ich schon immer gern. Damals mit Stift auf Papier, später auf unserer elektronischen Schreibmaschine und heute (Gott sei dank) am Computer. Am meisten fasziniert mich daran, wie aus simplen 26 Buchstaben, ganze Welten entstehen. Buchstaben, in der richtigen Reihenfolge gesetzt, bringen Königreiche zu Fall, töten Menschen auf grausamste Arten oder lassen zwei verliebte Teenager ihren ersten Kuss erleben. Mein größtes Ziel dabei ist es, kraftvolle Bilder in den Köpfen der Leser zu erzeugen. Wenn ich sie dazu bringe, mitzufiebern, am Geschehen teilzuhaben und Gefühle nachzuempfinden, habe ich mein Ziel erreicht.

Zurzeit arbeite ich an meinem Debüt Roman, der sich mit dem Thema Vernachlässigung und dem Leben auf der Straße befasst. Nebenbei schreibe ich Gedichte, Kurzgeschichten und Mikrostories zu meist sehr ernsten Themen.

Beim Mikrostorywettbewerb auf Sweek habe ich im November 2018 mit meiner Geschichte Der Berg den ersten Platz erzielt. Im Oktober 2018 sowie im September 2018 war ich mit dem Gedicht Jede der Seelen und der Geschichte Lukas unter den Finalisten.

Für alle Arten von Fragen, stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Website: https://www.sophiebrandt.de
Facebook: https://www.facebook.com/AutorinSophieBrandt/