Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden.

Krimiticker vom 15. Oktober 2023

Liebe Schwestern, liebe Krimiliebhaber*innen und Krimilesende,

als Autorin muss man vieles tun: vor allem Schreiben, aber ein wichtiger Punkt gehört auch hinzu und manche hassen ihn, manche lieben ihn: das Netzwerken. Die Mörderischen Schwestern bieten als Verein natürlich ein großes Netzwerk für den Austausch unter Krimiautorinnen und Krimilesenden. Aber die Buchwelt hat auch immer wieder spannende Möglichkeiten: Da wären zum einen die Buchmessen und derzeit bereiten sich ganz viele Schwestern auf Frankfurt vor – wir auch. Zum anderen gibt es auch kleinere Zusammenkünfte wie Stammtische oder Schreibretreats. Aber lest selbst. Und nicht das Netzwerken vergessen. 

Viel Spaß bei der Lektüre
wünschen Stephanie Müller und die Webseiten-Redaktion

 

AKTUELLES

 

Wir gratulieren!

Die Preisträgerin unserer diesjährigen Ausschreibung für das Arbeitsstipendium heißt Beate Fischer. Wir gratulieren ihr sehr herzlich! Ihr könnt alles zum Arbeitsstipendium, der Jury und der Longlist noch einmal hier nachlesen.

 

Frankfurter Buchmesse 18. – 22. Oktober 2023

Besucht uns auf der Frankfurter Buchmesse. Wir haben ein spannendes Programm vorbereitet und freuen uns auf euch. Ihr findet uns in Halle 3.0/Stand C85.

 

Neuerscheinungen

Ihr wollt neuen Lesestoff von den Schwestern entdecken? Dann schaut doch mal hier nach. Hier werden die Neuerscheinungen der letzten Monate gelistet.

 

HINTERM ABSPERRBAND

Vom Manuskriptabgabe-Blues und anderen Post-Skriptum-Wehwehchen berichtet Katharina Eigner in ihrer monatlichen Kolumne.

 

UNTER DIE LUPE GENOMMEN

Transcrime – spannende Schreibretreats in Großbritannien! Dreizehn Mörderische Schwestern trafen sich vom 30.7. bis 7.8.2023 in Cambridge und Stratford upon Avon zum gemeinsamen Schreiben, Reden und Land erkunden – ein Erfahrungsbericht von Carola Christiansen.

 

IM VISIER

Sybille Baecker nimmt regelmäßig eine Mörderische Schwester ins Visier. Im Oktober stellt sich Debütantin Sarah Kempfle ihren Fragen und berichtet von ihrem Weg zur ersten Buchveröffentlichung.

Die Mörderischen Schwestern sind ein rechtsfähiger und gemeinnütziger Verein, der sich dem kulturellen Austausch widmet und keinerlei kommerzielle Absichten verfolgt.

Mörderische Schwestern e.V.
Joachim-Friedrich-Str. 34
10711 Berlin

Tel: +49 30 57712521

info@moerderische-schwestern.eu
www.moerderische-schwestern.eu