Mörderische Schwester Almuth Heuner erhält den Kurzkrimi-Glauser 2019

(copyright: Leon Sachs)
von links: Thomas Koch, Almuth Heuner, Max Bronski, June Perry, Cid Jonas Gutenrath

 

Die Mörderischen Schwestern gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern, die am Samstag, den 13.04.19, im Rahmen der Preis-Gala des Syndikats auf der Criminale in Aachen geehrt wurden.
Unsere besonderen Glückwünsche gehen an unsere Mörderische Schwester Almuth Heuner, die in diesem Jahr für ihre Geschichte "Schwarzes Erbe", erschienen in der Anthologie "Zechen, Zoff und Zuckerwerk" (Prolibris), mit dem Glauser für den besten Kurzkrimi ausgezeichnet wurde.
Außerdem ausgezeichnet wurden Max Bronski, Glauser in der Kategorie Roman (Hauptpreis) für "Oskar", June Perry, Hans-Jörg-Martin Preis / Kinder- und Jugendkrimi für "White Maze", und Cid Jonas Gutenrath, Glauser für das beste Debüt für "Skorpione". Der Ehrenglauser ging an den Juister Buchhändler und Festivalveranstalter Thomas Koch für sein Engagement für die deutschsprachige Kriminalliteratur.