C'rysta Winter

Geboren wurde ich in Hamburg.  Unter einem eisblauen Himmel im Januar des Jahres 1952. Ich wuchs auf in einem von Bauernhöfen geprägten Landstrich im Grenzgebiet zu Schleswig Holstein. Der Geruch von frisch gepflügter Erde. Das Stampfen von Pferdehufen vor der Pforte unseres Gartens. Das Hineinwachsen in die Zentren der Hamburger Metropole. Die unruhigen und aufregenden 68er Jahre. Auslandsaufenthalte. Nichts hat mich so sehr geprägt wie diese frühen Jahre meiner Kindheit, mit ihrer ausgedehnten Acker- und Wiesenweite und ihren nahezu grenzenlosen Räumen für Freiheit und kindlichen Einfallsreichtum.

Es ist daher nur folgerichtig, dass ich seit dreißig Jahren in einem Mühlendorf im nordwestlichen Teil Niedersachsens lebe. Idyllisch aber fernab. Seit zwölf Jahren bin ich Mitglied bei den Mörderischen Schwestern. Seit zwölf Jahren schreibe ich schwarzromantische und kriminelle Kurzgeschichten. Und seit zehn Jahren bin ich dem Charme, der Intelligenz, dem Spürsinn und natürlich den grünen Augen des Hercule Poirot erlegen. Ich kann nicht anders. Es hat mich halt erwischt.

Und natürlich entstand irgendwann der Wunsch, einen eigenen Detektiv in einem Mystery Roman auf Mördersuche zu schicken.

Und da ist er nun …mein Achille Perrot. Enkel und einziger Nachkomme des großen Hercule Perrot und er ermittelt in der mystischen Landschaft der Lüneburger Heide. Denn die hinreißend schöne Braut Lady Lucy Atterberry liegt tot am Ufer des Weidenhofsees. Keiner der noblen britischen Hochzeitsgäste will den Mord bemerkt haben. Gemeinsam mit Inspektor Jeff, den die Liebe ins Land der Heideköniginnen verschlagen hat, macht sich Achille Perrot in einem Labyrinth aus Lügen und Halbwahrheiten auf die Suche nach dem Mörder.  

Zu allem Überfluss taucht während der Ermittlungen eine Spielkarte auf. Die Karte des Todes. Bald danach verschwinden drei ältere Damen. Wie überaus trefflich, dass Achille Perrot nicht nur das Faible für einen Schnurrbart, sondern auch das exzellente Schnüffelgen seines Vorfahren geerbt hat.

"Eine Leiche für Perrot"

Ein Krimi der feinen englischen Art, eingebettet in Heidekraut- und Heidschnucken-Idylle, die jedoch trügerisch ist.

online: www.crysta-winter.de