Renate Müller-Piper

Hannover, D
 Ex-Lehrerin aus Hannover, mit den Schwerpunkten Deutsch und Kunsterziehung, hat sich der kurzen literarischen Form verschrieben: Kriminalgeschichten, Satiren, Feuilletons. In ihren Krimis richtet sie den Scheinwerfer auf das aus dem ‚Alltäglichen‘ erwachsende Verbrechen, auf die alten Themen: Liebe, Eifersucht, Hass, Habgier, Missgunst, Mobbing ...
1987 Kurzkrimi-Preisträgerin beim Kulturrat Göttingen. 1994 Fernstudium ‚Literarische Moderne‘, Uni Tübingen. 14 Jahre Literaturfachbeirätin der GEDOK Hannover (bis 2006). Lesungen vielerorts. Zahlreiche Publikationen. Schreibatelier-Leitung. Seit 1994 Mitglied im SYNDIKAT und seit 1997 bei den ‚Mörderische Schwestern‘.